Kleingedrucktes

    Surftipps

Lavendel


Lavendel gehört zu den schönsten mediterranen Pflanzen und wird auch gerne in unseren Gärten angepflanzt.
Damit die Lavendel Pflanzen auch nach Jahren noch ein Highlight im Garten bilden, sollten einige Punkte beachtet werden.

Lavendel im Garten


Die meisten Sorten werden 50-70 cm hoch und etwa genauso breit. Lavendel braucht einen leichten, durchlässigen Boden in voller Sonne. Ist der Boden zu schwer, kann man zur Drainage in das Pflanzloch etwas Blähton geben. Im Frühjahr freut sich Lavendel über eine Kompostgabe und im Spätsommer, nach der Blüte über eine Kalkung. Um gesunde Pflanzen zu erhalten, muss Lavendel mager gehalten werden. Bei langsamen Wachstum in nährstoffarmen Boden gedeihen die Pflanzen am Besten. Düngt man Lavendel zuviel, wird er weich und mastig, bildet wesentlich weniger ätherisches Öl aus und ist frostempfindlich.
Lavendel-schneiden

Herkunft


Lavendel ist an der nördlichen Mittelmeerküste beheimatet und wächst dort in leichten Böden, welche aus kalkhaltigem Gestein entstanden sind. Lavendel erträgt lange heisse Sommer, in denen es kaum regnet. Er nimmt während der sommerlichen Trockenperiode so gut wie kein Wasser über die Wurzeln auf, sondern versorgt sich hauptsächlich durch den Morgentau mit Feuchtigkeit. In der kühleren und feuchteren Winterzeit werden wieder über die Wurzeln Wasser und Nährstoffe aufgenommen, die dann gelöst im Boden verfügbar sind.

Lavendel Pflanzen


Lavendel schneiden


Lavendel im April schneiden


Der Rückschnitt erfolgt im Frühjahr, wenn die Tage freundlicher werden. Hier gilt: nicht Kleckern sondern Klotzen. Viele Lavendelfreunde haben Angst, einen starken Rückschnitt an ihren Lieblingen vorzunehmen. Schneidet man jedoch zu zaghaft, werden die Pflanzen bald von unter auskahlen und oben tummeln sich ein paar Blüten. Das sieht nicht schön aus und das will keiner haben.

Damit Lavendel über Jahre buschig und kompakt bleibt, schneidet man Lavendel um ein Drittel der Pflanzenhöhe zurück. Dabei sollte man immer noch im grünen Bereich bleiben, also nicht in den verholzten Teil schneiden.

Lavendel im Juli schneiden


Lavendel blüht von Juni bis August. Möchte man die Blüten ernten, um Sträuße zu binden oder einfach nur die Blütenköpfe trocknen, sollte man kurz vor dem Öffnen der Blüten schneiden, da nun der höchste Anteil an ätherischen Ölen in ihnen enthalten ist. Um die Blüten zu ernten, schneidet man diese am Blütenstiel unter dem ersten Blattpaar. An dieser Stelle verzweigt sich die Pflanze und treibt neu aus. Bei einigen Sorten wie zum Beispiel Hidcote Blue, Siesta und Two Seasons blühen die Pflanzen erneut nach etwa 4 Wochen. Somit kann man die Lavendelblüte etwas verlängern. Lavendel-schneiden

Lavendel im September schneiden


Sind die Blüten braun und verblüht, schneidet man die Blütenstiele unter dem ersten Blattpaar der Blüten. In der folgenden Zeit bis zum Winter bilden nun die Pflanzen noch ein paar Blätter, um gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Lavendel ist immergrün und benötigt den Schutz seiner Blätter wie einen Mantel. Schneidet man Lavendel im Herbst zu tief, also etwa wie bei Frühjahrsschnitt, wird er höchstwahrscheinlich eingehen oder zumindest starke Frostschäden davontragen.

Notfall Schnitt bei alten hässlichen Pflanzen


Sollte man den Rückschnitt allerdings einmal versäumt haben und hat nun garkelige Strunken im Garten stehen, kann man es mit folgendem Trick versuchen: man schneidet an einem kühlen feuchten Sommertag eine Seite des aus der Form geratenen Lavendels im Holz bis auf 5-10 cm zurück. Die zweite Hälfte lässt man erst einmal stehen. Diese dient jetzt zur Versorgung der Pflanze. Aus dem alten Holz treiben nun neue Triebe. Sind diese kräftig schneidet man die stehen gelassene Hälfte ebenfalls zurück. In dieser Zeit sieht die Pflanze zwar etwas merkwürdig aus, um nicht zu sagen häßlich, aber im nächsten Jahr sieht man nichts mehr von der ungleichen Behandlung. Dieses Verfahren gelingt nicht immer. Wenn eine Hitzeperiode direkt auf den Schnitt erfolgt, kann es passieren, das die Pflanze eingeht, aber man sollte es versucht haben.

Lavendel Pflege


Lavendel mag einen sonnigen Standort mit kalkhaltigem Boden. Wenn Lavendel als Kübelpflanze gezogen wird, sollte er frostfrei bei maximal 10°C und möglichst hell überwintert werden.


Lavendel Pflanzen als Topfware gibts bei Gartenrot:

Lavendel Pflanzen




Lavendel - Lavandula angustifolia